Motion-Graphics-Mashup

NORD Collective - Motion-Graphics-Mashup

Das NORD Collective aus New York hat für Designcollector ein knalliges Mashup der besten Motion-Graphics-Arbeiten des Jahres 2015 in gute 9 Minuten gepackt.

Designcollector’s Motion Graphics of 2015 from Designcollector / Arseny Vesnin on Vimeo.

Und hier die komplette Playlist:

0:00 – River Island x Jean-Pierre Braganza by Dvein x White Lodge
0:21 – Mario Hugo – Alabama Shakes ‘Don’t Wanna Fight’ by Hugo & Marie
0:56 – COSMOS – A Spacetime Odyssey – Uruk Brought to Life by Stephane Coedel
1:31 – WXD WIRED by Raoul Marks – MARXº
1:47 – Paris – NewYork by Nord Collective
2:32 – Lido Sim by Animade
3:12 – La vita nova by The Workroom
3:53 – The Safegate Effect by UPPER FIRST
4:30 – J’ai fait la Fnac – Nekfeu Eddy
4:51 – BLACK ATLASS – JEWELS by Yoann Lemoine (from Top 2014 but released on Vimeo in 2015)
5:34 – Title Sequence- Oscars – 2015 by Henry Hobson
6:02 – Back & Forth by PORTHÉ
6:25 – Man Seeking Woman Main Titles by DK Studios, DIGITAL KITCHEN
6:37 – The Walk by Art&Graft
7:14 – Sputnik by Max Zhestkov
7:52 – FITC Type Animatic by Nicolas Girard

(via langweiledich)

The Lampster – eine Lampe mit Charakter

The Lampster

Auf Kickstarter läuft gerade die Suche nach Unterstützern für ein Retro-Hero-Schreibtischlampen-Projekt. Das Designer-Duo Radu & Andrew aus San Francisco läuten damit die Post-Apple-Ära ein, in der Gebrauchsobjekte wieder Charakter zeigen dürfen. Dennoch befindet sich im Inneren des kleinen Gefährten etwas High-Tech, um die Leuchtstärke und Farbe des Lampenkopfes auch per Smartphone-App zu steuern.

Auf Kraftfuttermischwerk weist doc-rofl zurecht darauf hin, dass es sich hierbei wohl um eine gelungene Umsetzung der Nanan-Idee handelt.

(via kraftfuttermischwerk)

Handgemalte Stadtpläne von Jenni Sparks

Jenni Sparks

Die britische Illustratorin und Designerin Jenni Sparks fertigte in monatelanger Kleinarbeit handgezeichnete Stadtpläne zu den Metropolen New York, San Francisco, London, Berlin und Paris. Die typischen Sehenswürdigkeiten und prägenden Häuserzeilen sind extrem liebevoll und detailreich gezeichnet. Darüber hinaus wimmeln die Karten nur so  von Tipps zu kulturellen Highlights und historischen Ereignissen.

Kaufen kann man die Drucke in Größen zwischen A2 und A1 übrigens auf Evermade.com.

Jenni Sparks

Jenni Sparks

(Bildquelle: jennisparks.com)

Die Geschichte der Typografie in 5 Minuten

ben-barrett-forrest-1

Gutes Design braucht gute Typographie und gute Typographie bedeutet in erster Linie gute Lesbarkeit und ein harmonisches Zusammenspiel von Inhalt und Form. Dies gilt für gedruckte Zeitschriften genauso wie für Texte am Bildschirm. Daher werden diese Zeilen im Browser auch von speziellen Screenfonts dargestellt, die Tricks wie Kantenglättung und Subpixel-Rendering nutzen, um an Schärfe zu gewinnen.

Seit der Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg vor knapp 600 Jahren hat sich beim Thema Typografie also einiges getan. Diese Entwicklungsgeschichte packt der Illustrator Ben Barrett-Forrest in einen 5-minütigen Animationsfilm. Er zeigt die Herausbildung der unterschiedlichen Druckschriften (Antiqua, Grotesk sowie Displayschriften) bis hin zur heutigen Typografie im Internet. Dafür hat Barrett-Forrest insgesamt 291 Buchstaben ausgeschnitten, 2.454 Fotos geschossen und 140 Stunden hart gearbeitet, um diesen wundervollen Film zu produzieren. Sehenswert!