Boxwars: martialische Wellpappe-Schlachten aus 100 % recyceltem Altpapier

Boxwars

Seit 2002 organisieren die australischen Brüder Hoss und Ross Koger die sogenannten Boxwars-Schlachten. Ein Festival, bei dem aus Wellpappe aufwändige Kampfausrüstungen gebaut werden, um den Gegner mit seinem „Kriegsgeräte“ anschließend in einer martialischen Schlacht zu vernichten. Klingt arg brutal, aber zum Einsatz darf tatsächlich nur Wellpappe bzw. Klebeband und Klebstoff zur Befestigung kommen – selbst Tackernadeln sind verboten. Und so kann es schonmal vorkommen, dass ein Rudel Kängurus gegen ein Wellpappe-Orchester in Vollbesetzung antritt.

(via odditycentral)

Artikel teilen:Share on Facebook1Tweet about this on TwitterShare on Google+0

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Boxwars: Wellpappe-Schlachten aus recyceltem Papier :: Was is hier eigentlich los ::

Schreibe einen Kommentar