Uhrmacherhandwerk

Sonnerie Souveraine von F.P. Journe

Auf TUBALU ist die Kategorie „100% Handwerk“ schon gut gefüllt. Aber was Präzision und Fingerspitzengefühl betrifft, arbeiten Uhrmacher in völlig anderen Sphären. Platinen und Bohrungen werden mit Toleranzen von 5/1000 Millimeter gefertigt, winzige Zahnräder von Hand nachbearbeitet und poliert, kleine Rubine als Lager eingesetzt.

In diesem Zusammenhang empfehle ich das Deutsche Uhrenmuseum in Glashütte, wo nicht nur historische Zeitgeber, sondern Maschinen und Geräte aus 350 Jahren Uhrenherstellung präsentiert werden!

Als Vorgeschmack hier ein Video zur Fertigung der Sonnerie Souveraine von F.P. Journe. Eine mechanische Luxus-Uhr mit Schlagwerk, die zu jeder Viertel- und vollen Stunde ein akustisches Signal abspielt:

The Making Of F.P.Journe’s Most Complicated Watch from HODINKEE on Vimeo.

(via hodinkee)

Artikel teilen:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+1

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Das Making Of einer der kompliziertesten Uhren der Welt | Was is hier eigentlich los

Schreibe einen Kommentar