Warka-Water-Tower auf Kickstarter.com

(Quelle: www.warkawater.com)

(Quelle: www.warkawater.com)

Der Warka-Water-Tower von Arturo Vittori soll die Wasserversorgung in den trockensten Regionen der Welt revolutionieren. Die Idee dahinter ist recht einfach und nennt sich Nebelkollektor. Dieser besteht aus einem feinmaschigen Netz, das in der Mitte einer 10 Meter hohen Tragkonstruktion aufgespannt wird. Weht nun feuchte Luft durch das Netz, kondensieren winzige Wassertröpfchen an den Fasern, die nur noch geerntet werden müssen. Zu diesem Zweck befindet sich ein kleines Becken auf dem Boden, in das die Wassertropfen fließen. Auf diese Weise können pro Tag etwa 95 Liter Wasser gesammelt werden. Ein Problem an der Idee: Das gesammelte Wasser ist schnell mit Bakterien verunreinigt und die Kollektoren können Schimmel ansetzen.

(Quelle: www.warkawater.com)

(Quelle: www.warkawater.com)

(Quelle: www.warkawater.com)

(Quelle: www.warkawater.com)

Um diese Probleme in den Griff zu bekommen sollen in den nächsten Jahren drei Pilotanlagen in Äthiopien entstehen. Zur Finanzierung dieses Projektes wurde nun auf Kickstarter eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, deren Ziel bei 100.000 Dollar liegt.

(Quelle: www.warkawater.com)

(Quelle: www.warkawater.com)

Artikel teilen:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Schade, dass sich für dieses Projekt nicht genug Unterstützer haben finden lassen. Dennoch, Crowdfunding Plattformen sind eine gute Möglichkeit um tolle Projekte auf die Beine zu stellen. In der Vergangenheit hat sich schon einiges realisieren lassen.

Schreibe einen Kommentar