Volvo Ocean Race

Derzeit läuft einer der härtesten sportlichen Wettkämpfe – der Volvo Ocean Race. Die aller drei Jahre stattfindende Segelregatta führt ihre Teilnehmer in mehreren Etappen um die ganze Welt. Der Start zur ersten Etappe erfolgte im Oktober 2014 in Alicante. Die bisher gesegelte Route führte bereits über Kapstadt nach Abu Dhabi. Die nächsten Stationen sind Sanya, Auckland, Itajai, Newport, Lissabon, Lorient, Den Haag und schließlich der Zielhafen von Göteborg, wo die Crews im Juni 2015 erwartet werden. Insgesamt sind rund 45.000 km bei teils schwierigsten Wind- und Wetterverhältnissen zurück zu legen.

Während bei den bisherigen Rennen jedes Team ein individuelles Boot im Rahmen des Reglements entwickelte, kommen bei dieser Regatta identische Yachten der Volvo-Ocean-65-Klasse zum Einsatz. Somit steht wieder das seglerische Können der 7 teilnehmenden Teams im Vordergrund, nachdem bei den vergangenen Rennen überzüchtete Entwürfe und der steigende Finanzbedarf zu Problemen führten.

Trotz dieser sinnvollen Regeländerung zugunsten der Sicherheit ist bereits eine Yacht havariert. Aufgrund eines Navigationsfehlers war das Team Vestas Wind nachts auf ein Riff des St.-Brandon-Atolls (östlich von Mauritius) gelaufen und anschließend gestrandet. Zum Glück wurde kein Segler verletzt. Das Boot verlor jedoch sein Heck und musste vorübergehend aufgegeben werden. Nach Bergung der Überreste wird derzeit geprüft, ob eine Reparatur und Rückkehr ins Rennen möglich ist – wohl eher eine Marketing-Aktion.

Artikel teilen:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Schreibe einen Kommentar