Polarlichter jetzt in Google Maps

google-maps-polarlicht-1

Auf Google Maps kann man seit kurzem die größte Lichtershow der Natur bestaunen: Polarlichter. Dafür wurde eine Galerie angelegt, die das Naturschauspiel über Finnlands verschneiten Wäldern mittels Street View/Photo Sphere betrachten lässt.

Polarlichter treten ja hauptsächlich in den Polarregionen auf (Nord- wie Südhalbkugel) und werden durch das Auftreffen geladener Teilchen des Sonnenwindes auf die Erdatmosphäre hervorgerufen. Die Häufigkeit hängt von der Sonnenaktivität ab, die in einem Zyklus von 11 Jahren schwankt. Das letzte Aktivitätsmaximum fand 2011/2012 statt – wenn man dieses Naturphänomen also live erleben möchte, sollte man die Jahre 2022/2023 ins Auge fassen.

Artikel teilen:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Schreibe einen Kommentar