PO-12: Minimalistischer Synthesizer von Teenage Engineering

PO-12: Synthesizer von Teenage Engineering

Beim PO-12 („PO“ steht für Pocket Operator) handelt es sich um eine kleine Drum Machine für die Hosentasche. Auf jeglichen Schnickschnack wurde verzichtet und auf der Platine ein smarter Mikrocontroller verbaut. Den nötigen Strom liefern zwei AAA-Batterien, die Bedienung erfolgt über 23 kleine Buttons und zwei Drehregler. Via In- und Outputs lassen sich mehrere Geräte miteinander verbinden, zur Not befindet sich auf der Rückseite noch ein kleiner Lautsprecher. Das Tempo in BPM kann beliebig variiert werden, zusätzliche LEDs dienen für verschiedene Statusmeldungen.

Drei Kits mit unterschiedlichen Sounds für Hip-Hop, Disco und Techno will Teenage Enginnering anbieten. Der Preis soll bei etwa 50 Euro liegen und ab Anfang Februar sind die Geräte voraussichtlich auf der Website des Herstellers zu haben.

Artikel teilen:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0

Schreibe einen Kommentar